Chronik 2014 - Remscheider Männerchor Germania 1840 e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Chronik 2014

Chorgeschichte

Geschichte "Germania" - 2014 -

12. und 14.12_2014

  • Weihnachtskonzert mit dem Frauenchor RS in der Lutherkirche u. St. Bonaventura


30.11_2014

  • Singen in der Stockderstiftung Remscheid


16.11.2014

  • Auf Einladung der Stadt Remscheid Mitwirkung beim Volkstrauertag am Ehrenhain in RS- Reinshagen

26.10.2014

  • Mitwirkung beim Bergischen Chorfest im Dom zu Altenberg


04.10_2014

  • Herbstkonzert im CVJM-Haus RS-Lüttringhausen


13. und 14.09_2014

  • Probenwochenende in Herchen


23.08_2014

  • Grillfest bei Karl Blasberg


26.06_2014

  • Auf der Konzertreise vom 19. bis 22. Juni wurden 50 Sänger des Remscheider Männerchors „Germania“ von 55 Fans und strahlendem Sonnenschein begleitet. Auf der Schlossterrasse Heidelberg forderte das internationale Publikum Zugaben. Vor der Stiftskirche St. Martin in Colmar fanden sich spontan mehr als 200 Zuhörer ein, die so manche Lieder mitsangen. Im Kurpark Bad Krozingen waren unter den 400 Zuhörern Urlaubsgäste aus Remscheid, Radevormwald und Wuppertal. Zum Abschluss der Reise wirkte die „Germania“ bei der heiligen Messe in der Barockkirche des Klosters St. Trudpert/Münstertal mit. Insbesondere das altrussische Kirchenlied „O Herr, gib Frieden“ in der Bearbeitung von Gus Anton berührte 170 Gottesdienstbesucher zu tiefst. Bei gleißender Mittagssonne und im vollen „Ornat“ (Choranzug mit Krawatte) wurden dann vor der Kulisse des Klosters etliche weltliche Lieder gesungen.Durchgehende Tagestermperaturen von 25 bis 35 Grad trockneten die Sängerkehlen aus. Der gesellige Teil der Reise gab Gelegenheit, dieses Manko zu beseitigen. Auf dem Programm standen: Altstadt Heidelberg, Stadtführung in Colmar, Bummel durch Freiburg und Staufen/Breisgau. Das rustikale Scheunenfest im Gasthof Engel in Merdingen mit handgemachter Musik vom Wirt und seinen Freunden konnte mit dem Musikantenstadl mehr als konkurrieren. Nach dem Schwarzwälder Abend im Stammhotel „Zum Schiff“ in Freiburg hieß es: „Rudelgucken“ beim Spiel Deutschland gegen Ghana.

(Wilhelm Wunderlich)



28.02_2014 und 01.03_2014

  • „26 Jahre Remsched knatsch verdötscht“ im Teo Otto Theater. Zwei wiederum gut besuchte Veranstaltungen mit beachtenswerter Presseresonanz und erfreulich großer Präsenz der Sänger auf der Bühne  


20.02_2014

  • Besuch des Landtags NRW. 44 Mann stark war die Besuchergruppe der „Germania“, die MdL Sven Wolf aus Remscheid mit seiner Gratulation zum Bestehen der Konzertchorprüfung im Chorverband NRW in den Landtag eingeladen hatte.



18.01_2014

  • 1. Winterfest mit Ehrungen. Im gut gefüllten Terminkalender blieb letzten Dezember keine Zeit mehr für die traditionelle Weihnachtsfeier. Über 100 Germanen, Familien- angehörige, Passive, Freunde und Förderer feierten im Saal des BAB-Motels das „1. Germania-Winterfest“ mit Musik und Tanz. Unter dem Motto „ Singen ist ihr Leben!“ werden für Treue zum Chorgesang geehrt: Josef Wellkoff für 65 Jahre, Werner Bohlscheid, Karl-Heinz Faßbender, Werner Franken und Werner Ramb für 60 Jahre im Deutschen Chorverband, Jürgen Kohlgrüber (zugleich Vizedirigent) für 40 Jahre bei der „Germania“ und Friedel Stopka für 25 Jahre im Deutschen Chorverband und bei der „Germania“ in Kooperation mit Harmonie Handweiser. Grund genug, um an der Sektbar auf ingesamt 370 Jahre „Singen ist im Chor am schönsten!“ das eine oder andere Glas zu leeren.


Presse

  • Über die „Germania“ berichteten die Bergischen Medien 2013 mit 75, in den ersten 3 Monaten  des neuen Jahres immerhin schon mit 14 Beiträgen.

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü